Logo

Kera-Line AG

Solothurn

Postadresse: Zuchwilerstrasse 73 • 4500 Solothurn
Telefon: 032 622 76 28 • Fax: 032 623 87 02
Internet: www.kera line.ch • eMail: Info@kera line.ch

Kera-Line AG

Erstreinigung / Unterhaltspflege

Erstreinigung

Bodenplatten aus Feinsteinzeug sind ein keramisches Produkt mit hervorragenden Eigenschaften, wie strapazierfähig im Gebrauch und einfach in der Reinigung.
Dusche

Nach dem Ausfugen der Feinsteinzeugplatten bleibt ein fast unsichtbarer Zementschleier auf der Plattenoberfläche zurück. Um ein zu starkes Auswaschen der noch weichen Fugen zu vermeiden, kann dieser letzte Rest von Zementrückständen vom Plattenleger nicht abgewaschen werden. Der oft kaum sichtbare Zementschleier bindet jegliche Art von Verschmutzungen und erhöht den Reinigungsaufwand bei der späteren Unterhaltsreinigung. Dieser Zementschleier muss daher im Rahmen der Bauendreinigung mit einem säurehaltigen Produkt (erhalten Sie bei Ihrem Keramik- oder Natursteinfachhändler) entfernt werden.

Achtung: Schwarze oder anthrazitfarbene Zementfugen dürfen nicht mit Säuren behandelt werden, da diese durch Säuren aufgehelt werden.

Gut gewählt ist halb gepflegt

Produktauswahl

 

Es gibt Platten für jeden Zweck, Einsatzbereich und Geschmack. Umgekehrt ist nicht jedes Produkt überall einsetzbar. Die Auswahl sollte daher nicht zufällig, sondern bewusst getroffen werden.

 

Klicken Sie für mehr Infos auf eine der 5 Produktsorten.

Feinsteinzeugplatten...

...haben eine sehr dichte Oberfläche. Unglasierte Feinsteinzeugplatten bieten interessante Vorteile. Beispielsweise gehört der Verschleisswiderstand zu den höchsten überhaupt. Eine Abnützung dieses äusserst homogenen Materials ist auch nach jahrzehntelanger intensiver Beanspruchung kaum zu erkennen. Die hohe Festigkeit und die geringe Porosität machen Feinsteinzeugplatten zudem frostsicher, so dass sie auch in Aussenbereichen verlegt werden können. Die Pflege richtet sich nach der Qualität und der Oberflächenbeschaffenheit der Feinsteinzeugplatten.

Glasierte Platten...

...sind glatt und porenlos und bieten keine Angriffsfläche für schmutzbildende Stoffe. Für die hochwertigen Glasuren genügen bei regelmässiger Pflege genügend Wasser, ein Schwamm und allenfalls ein wenig Spülmittel. Sollte sich doch einmal hartnäckiger Schmutz auf der Oberfläche festgesetzt haben, darf man auf keinen Fall scheuermittelhaltige Reiniger verwenden. Beim Einsatz von zementaggressiven Reinigungsmitteln (z. B. Zitronen- und Essigsäure) ist Vorsicht geboten, da Zementfugen nicht säurefest sind.

Tonplatten...

 

...sind porös und müssen intensiver gereinigt werden. Eine Imprägnierung ist je nach Einsatzort empfehlenswert.

Natursteinplatten...

 

...erfordern eine intensivere Reinigung. Hier ist es besonders wichtig, das richtige Pflegemittel zu verwenden, da jeder Stein seine individuellen Eigenschaften hat.

Elastische Bewegungsfugen (Kittfugen)...

 

...sind wartungsbedürftig. Abgerissene Kittfugen im Nassbereich (Badewanne / Duschtasse) sind unverzüglich zu ersetzen, um Wasserschäden zu vermeiden. Stark verschmutzte Silikonfugen können problemlos mit Nitroverdünner gereinigt werden.

Weniger ist mehr

Die wenigsten Plattenböden sind so stark verschmutzt, dass „scharfe“ Mittel eingesetzt werden müssen. In der Regel genügen handelsübliche Plattenreiniger. Um die säureempfindlichen Fugen zu schonen, ist es ratsam, die zu reinigende Fläche (z. B. Dusche) vorgängig zu benetzen. So können die Fugen Wasser aufsaugen und sind besser vor dem Einsatz des Reinigungsmittels geschützt.

Für stärkere Verschmutzungen steht ein grosses Angebot wirksamer Spezial- und Grundreiniger zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne und liefern Ihnen das passende Reinigungsmittel.

Kera-Line AG • Keramische Wand- und Bodenbeläge • Zuchwilerstrasse 73 • 4500 Solothurn • Telefon: 032 622 76 28 • Fax: 032 623 87 02 • Internet: www.kera line.ch • eMail: Info@kera line.ch